Domain und Marke zu verkaufen

Zu verkaufen:

  • Wort- und Bildmarke (DPMA eingetragen)
  • Domains extremesportscam.de, extremsportscam.com

alle weiteren Infos unter:     info@extremesportscam.de

 

Nice View #RIDENINJA

Heute ist mit „NINJA MOUNT“ ein Kickstarter-Projekt an den Start gegangen, das sich ganz explizit an alle Sportler richtet, die ihre Action Cam optimal am Fullface Helm anbringen wollen

Wegen diesen drei Gründen ist NINJA MOUNT so besonders:

  • Freie Sicht: Das Visier ist nicht im Sichtfeld der Kamera und kann Aufnahmen
  • Besserer Style: Die Action Cam unter dem Visier zu tragen, sieht einfach viel cooler aus
  • Niedriger Schwerpunkt: Bessere Verteilung des Gesamtgewichtes von Helm und Kamera

Hinter NINJA MOUNT steht keine große Firma, sondern der 32-jährige Ingenieur und leidenschaftliche Downhill-Fahrer Daniel Blank aus der Nähe von München. Kickstarter ist eine Crowdfunding-Plattform, die es Kreativen ermöglicht, Projekte mithilfe der Community umzusetzen.

Snowpark im Flat


Snowboarden abseits der Berge? Kein Problem! - Dank Sesitec (die eigentlich eher im Wakeboardbereich Anlagen bauen) kann im Grunde jeder seinen eigenen Snowpark in den Garten bauen - selbst wenn er im flachsten Holland wohnt.  Mit einem Einstiegspreis von ca. 23000€ ist das ganze sogar recht günstig... hat vielleicht jetzt nicht jeder direkt im Sparschwein - aber mit der örtlichen Gemeinde und ein paar netten Sponsoren.... Schneegarantie gibt es dann zwar immer noch nicht, aber warum nicht gleich eine Schneekanone dazu kaufen - oder vielleicht doch noch Dry Slope Matten für den Sommer....

Eines ist sicher - da sind noch viele Ideen in der Entwicklung!

 

sesitec.com


Dirt Board Racing in California by Zarosh


Bei der Suche nach dem wer, wieso, warum kommt ganz schnell der Name Zarosh Eggleston ins Spiel ... Der ist nicht nur begnadeter Pool Skater sondern auch eine Skatepark DIY Ikone in Kalifornien. Deswegen gibt es diesmal auch noch das zweite Video, das quasi erklärt, wie es zum Dirt Board Race überhaupt kommen konnte...


Barefoot Waterski Crashes


Dein Wakeboard ist kaputt? Dein Wakesurf gebrochen? Kein Problem - es geht zum Glück ja auch ohne. Zwar muss die Geschwindigkeit dafür etwas erhöht werden ... von ca. 30 km/h am Wakeboardlift auf ungefähr 70km/h ...aber dafür musst du auch nie wieder so viel Material mit dir rumtragen. Boardshorts genügen vollkommen ... Landen Ethlers ist Barefoot Waterski Profi und hängt sich auch schon mal Barfuss an ein Wasserflugzeug ... Wieviele Kopfschmerztabletten er gebraucht hat um auf dieses Level zu kommen war leider nicht in Erfahrung zu bringen....

 

facebook.com/landen.ehlers

 

P.S.: 70 km/h erreicht man ungefähr bei einem Sprung von 20(!) Meter Höhe ... nur zur Einordnung des "Nasenspülungsfaktors".


Drei magische Buchstaben für Wakeboarder: CWC


Der Camsur Watersports Complex (kurz CWC) in Pili/Camarines Sur auf den Philippinen ist das Mekka für Wakeboarder aus der ganzen Welt. Im CWC ist ganzjährig Wake-Betrieb und wird von vielen Pro's und solchen die es gerne werden möchten genutzt, wenn in Europa die Cables im Herbst in den Winterschlaf geschickt werden.

 

Alle wichtigen Infos für den niemals endenden Sommer findest du hier:

CWC Homepage

Und noch mehr Videos von Happy Daze Media hier.