Willkommen im Club der Helden...

"Der Abenteurer wird erst dann zum Held, wenn andere seine Heldentaten bewundern."

(Jan Lustig 2012)

Extreme Sportarten verlangen den Mut, vollen Einsatz zu zeigen, um alte Grenzen immer wieder neu zu verschieben. Sie verlangen die Ausdauer, die Schmerzen zu unterdrücken, um nach einem missglückten Versuch einen neuen Anlauf zu wagen.


Extreme Sportarten leben von der Leidenschaft und der Begeisterung, der die Sportler immer wieder aufs Neue antreibt. Und dabei steht nicht die Jagd nach Titeln und Medaillen im Vordergrund, sondern das einmalige Gefühl des perfekten Momentes. Die Anerkennung für die vollbrachte Leistung findet man im Respekt der anderen Sportler und auch ein bisschen in der ungläubigen Fassungslosigkeit der breiten Masse.

Sony VX 1000 mit MK 1 Fisheye - ein Klassiker für Extremsport Filmer

Um diese Momente festzuhalten, sie zu dokumentieren und in Szene zu setzen, sich selbst und sein Können zu präsentieren und andere daran teilhaben zu lassen, werden sie oft fotografiert, gefilmt und präsentiert. Dabei ist das Spektrum zwischen professionellen Aufnahmen und Smartphone Videos genauso riesig, wie die Qualität der aufgenommenen Action. Jede einzelne Sportart hat ihren ganz eigenen Stil und auch ganz eigene Faktoren und Schwierigkeiten, die ein gelungenes Video beeinflussen. Diese zu beleuchten ist das Ziel von ExtremeSportsCam.de. Man braucht nicht unbedingt ein Millionen Budget für einen guten Film. Auch mit geringen Mitteln, einigen wichtigen Grundlagen und viel Kreativität  können herausragende Shots eingefangen werden. ExtremeSportsCam.de möchte dazu Anregungen und Beispiele geben, um bessere Videos zu produzieren.

 

Der Schwerpunkt von ExtremeSportsCam liegt beim Snowboarden, Biken, Skaten, Klettern und Surfen, aber auch beim Filmen von Slacklinern, Free Runnern, Kajakfahrern und Kiteboardern. Viele filmerische Basics ähneln sich selbstverständlich bei diesen unterschiedlichen Sportarten. Deswegen ist es auch fast unmöglich, sämtliche sportlichen Betätigungen, wie Wakeboarden, Longboarden, SUP, Skimboarden, BMX, Bouldern, Wakeskaten, Eisklettern, Snowskaten, Skifahren, Basejumpen oder Windsurfen, einzeln auf ihre Filmaspekte zu durchleuchten. Vielmehr sind diese ausgewählten Hauptsportarten exemplarisch für Probleme und Möglichkeiten, die sich filmerisch auch bei ähnlichen Bedingungen ergeben. In den Tutorials und der Media Section gibt es selbstverständlich keine Einschränkungen. Es wird alles gezeigt was cool, spektakulär, interessant, witzig, oder in sonst einer Form sehenswert ist!